Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

9 Dinge, die Sie über leichter Schlaganfall Behandlung wissen müssen

Mini-Schlaganfall-Wiederherstellung

Leichter Schlaganfall-Behandlung sollte ernst genommen werden, weil es ein wichtiges Warnzeichen ist, dass ein ausgewachsener Schlaganfall naht.

Glücklicherweise können Sie durch die richtigen Schritte helfen, einen zweiten Schlaganfall zu verhindern. Dieser Artikel zeigt Ihnen, was diese Schritte sind.

Verständnis der leichten Schlaganfall-Behandlung

Wenn Sie einen leichten Schlaganfall hatten, hier sind 9 Dinge, die Sie über die Genesung wissen müssen:

1. Leichter Schlaganfall wird auch als VIA bezeichnet

Ein leichter Schlaganfall ist ein anderer Begriff für einen vorübergehenden ischämischen Angriff oder VIA. Um zu verstehen, was dies ist, hilft es, zuerst zu verstehen, was ein regelmäßiger Schlaganfall ist.

Es gibt zwei Arten von Schlaganfall: Hämorrhagischen Schlaganfall und ischämischen Schlaganfall. Ein hämorrhagischer Schlaganfall wird durch eine geplatzte Arterie verursacht, während der ischämische Schlaganfall durch eine verstopfte Arterie verursacht wird (wie das Foto unten).

Mini-Schlaganfall-Wiederherstellungsanleitung

Eine VIA ist einem ischämischen Schlaganfall sehr ähnlich. Im Gegensatz zu einem regulären ischämischen Schlaganfall ist eine VIA jedoch eine vorübergehende Blockade, die zu keinen bleibenden Schäden führt.

Deshalb wird es als „Leichter Schlaganfall“ bezeichnet. Sie sollte jedoch dennoch sehr ernst genommen werden.

2. Leichter Schlaganfall Symptome sind die gleichen wie regelmäßige Schlaganfälle

Eine VIA hat die gleichen Symptome wie ein regelmäßiger Schlaganfall.

Die National Stroke Association hat diese Symptome im Akronym FAST zusammengefasst.

So können Sie einen Schlaganfall oder leichten Schlaganfall identifizieren:

  • F – Gesicht. Bitten Sie sie zu lächeln, und wenn die Hälfte ihres Lächelns absinkt, könnte es ein Schlaganfall sein.
  • A – Arme. Bitten Sie sie, beide Arme zu heben, und wenn sie nach unten driftet, könnte es ein Schlaganfall sein.
  • S – Rede. Bitten Sie sie zu sprechen, und wenn sie schimpfen oder Kauderwelsch sprechen, könnte es ein Schlaganfall sein.
  • T – Zeit. Wenn Sie eines dieser Zeichen beobachten, rufen Sie sofort 1-1-2 an.

Obwohl VIA Symptome in der Regel weniger als 5 Minuten dauern, ist es immer noch ein medizinischer Notfall, der sofortige medizinische Hilfe erfordert.

3. Leichter Schlaganfall Erholungszeit ist kurz

VIA Schlaganfall-Erholungszeit

Nach einer VIA löst sich das Blutgerinnsel von selbst auf oder gerät aus dem Gleichgewicht, der Blutfluss wird oft schnell im Gehirn wiederhergestellt.

Aus diesem Grund ist leichter Schlaganfall Erholungszeit oft kurz und gefolgt von einer vollständigen Erholung.

Auch hier, nur weil VIA kurz ist und keine bleibenden Schäden verursacht, bedeutet das nicht, dass es verworfen werden sollte.

4. Achten Sie darauf, dass ein leichter Schlaganfall eine Warnung für einen anderen „ausgewachsenen“ Schlaganfall ist

VIA Warnzeichen für Schlaganfallwiederherstellung

Ein leichter Schlaganfall ist ein Warnsignal, dass ein weiterer Schlaganfall kommen könnte.

Eine VIA tritt vor 15% aller Schlaganfälle auf, was bedeutet, dass es ein ernstes Warnzeichen dafür ist, dass ein zweiter Schlaganfall passieren könnte.

Leider sterben bis zu einem Viertel der Menschen, die an einer VIA leiden, innerhalb eines Jahres. Während das eine grauenhafte Tatsache ist, kann Prävention einen langen Weg gehen, um Ihnen zu helfen, nicht Teil der Statistik zu werden.

5. Kennen Sie Ihre Schlaganfall-Risikofaktoren

Mini-Schlaganfall-Wiederherstellungsprozess

Es gibt viele Faktoren, die Ihr Schlaganfallrisiko erhöhen können. Einige von ihnen sind nicht in Ihrer Hand, aber einige von ihnen sind überschaubar.

Inhärente Schlaganfallrisikofaktoren sind:

  • Vorheriger Schlaganfall oder VIA
  • Geschichte des Herzinfarkts
  • Genetische Störungen wie CADASIL
  • Alter (Schlaganfallrisiko verdoppelt sich jedes Jahrzehnt nach 55 Jahren)
  • Geschlecht (Frauen sind einem höheren Risiko ausgesetzt)

Obwohl Sie diese Schlaganfallrisikofaktoren nicht umkehren können, gibt es andere Schlaganfallrisikofaktoren, die Sie steuern können.

6. Wissen, was Sie steuern können

VIA Schlaganfall-Wiederherstellungsprozess

Es gibt mehrere Schlaganfallrisikofaktoren, die Sie steuern können, z. B.:

  • Bluthochdruck
  • Zigarettenrauchen
  • Diabetes
  • Atherosklerose
  • Bluthochdruck
  • Sitzender Lebensstil

All diese Risikofaktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass ein anderes Blutgerinnsel in einer Arterie im Gehirn verstopft wird und einen Schlaganfall verursacht.

Die Verringerung dieser Risiken ist für alle Überlebenden von Minischlägen von entscheidender Bedeutung.

7. Ergreifen Sie Maßnahmen, um einen weiteren Schlaganfall zu verhindern

Prävention der Wiederherstellung von Mini-Schlaganfällen

Um einen zweiten Schlaganfall zu verhindern, können Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre überschaubaren Schlaganfallrisikofaktoren zu reduzieren.

Einige Dinge, die Sie tun können, sind:

  • Reduzieren Sie Bluthochdruck mit Medikamenten oder Lebensstiländerungen
  • Rauchen aufhören, wenn Sie Raucher sind
  • Diabetes mit Medikamenten und/oder Lebensstiländerungen verwalten
  • Reduzieren Sie hohe Cholesterinwerte im Blut und Arteriosklerose mit Medikamenten und/oder Ernährungsänderungen
  • Essen Sie gesunde Lebensmittel, die die Erholung nach einem Schlaganfall fördern

Sie sollten mit Ihrem Hausarzt über den besten Weg sprechen, um Ihr Schlaganfallrisiko zu reduzieren, weil (s) er Ihre einzigartige Krankengeschichte kennt.

8. Konzentrieren Sie sich auf Prävention für leichter Schlaganfall-Behandlung

Aspirin und Mini-Schlaganfall-Erholung

Bei der Behandlung von leichter Schlaganfall dreht sich alles um Prävention. Um einen weiteren Schlaganfall zu verhindern, könnte Ihr Arzt Sie auf Medikamente setzen, um Ihr Schlaganfallrisiko zu reduzieren.

Einige häufige Behandlungen für VIA sind:

  • Aspirin, um das Blut zu verdünnen (wenn Sie ein guter Kandidat sind)
  • Cholesterin-Medikamente (wenn Sie hohe Cholesterinwerte haben)
  • Chirurgie zur Entfernung von Blockaden in der Halsschlagader (wenn sich hier die VIA gebildet hat)

Das Ziel ist es, die Chance zu verhindern, dass ein weiteres Blutgerinnsel eine Arterie im Gehirn verstopft.

9. Nehmen Sie angemessene Änderungen im Lebensstil vor

Änderungen des gesunden Lebensstils für die Wiederherstellung eines kleinen Schlaganfalls

Eine VIA ist eine wichtige Warnung, dass ein weiterer Schlaganfall auftreten könnte. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, um einen Plan zu entwickeln, um Ihr Schlaganfallrisiko zu reduzieren. Medikamente sind oft hilfreich.

Es gibt Auch Schritte, die Sie selbst ergreifen können, die dazu beitragen können, Ihr Schlaganfallrisiko zu reduzieren. Die beiden größten Schritte sind besser essen und mehr trainieren.

Sicherstellung einer guten Gesundheit bei der leichten Schlaganfall Genesung.

Insgesamt lösen sich leichte Schlaganfälle schnell auf und führen zu einer vollständigen Genesung. Sie benötigen jedoch weiterhin sofortige ärztliche Hilfe und schnelles Handeln.

Schlaganfallprävention wird sehr wichtig, da vielen VIAs ein weiterer Schlaganfall folgt. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt und Ihrem medizinischen Team zusammen, um Ihre Schlaganfallrisikofaktoren zu bewerten und angemessen zu behandeln.

Möchten Sie weiter über Schlaganfallrehabilitation lesen? Schauen Sie sich den Rest von Flint Rehabs Blog an.