Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Bewegungsübungen für Schlaganfallpatienten mit einer Lähmung: Erste Schritte

Physiotherapeut hilft Person bei Bewegungsübungen für Schlaganfallpatienten mit Lähmungen

Bewegungsübungen für Schlaganfallpatienten sind die Grundlage des Heilungs- und Genesungsprozesses, unabhängig davon, ob sie ihren Arm bewegen können oder Unterstützung bei der Bewegung benötigen.

In diesem Artikel lernen Sie den Unterschied zwischen aktiver und passiver Bewegung kennen und erfahren, warum Bewegungsübungen die Behandlung einer schlaganfallsbedingten Lähmung unterstützen. Außerdem werden Sie einige Beispielübungen kennenlernen.

Wenn Sie sich hinsichtlich Ihrer Chancen auf Genesung einer schlaganfallbedingten Lähmung nicht sicher sind, werden diese Übungen Sie dazu befähigen, aktiv etwas für Ihre Genesung zu tun sowie die Verantwortung für Ihren Körper zu übernehmen.

Aktive vs. passive Reha-Übungen

Aktive Reha-Übungen beinhalten, dass eine Bewegung selbstständig durchgeführt wird.

Passive Übungen beinhalten eine Unterstützung Ihrer Gliedmaßen während der Bewegungen. Schlaganfallpatienten mit einer Lähmung sollten mit passiven Übungen beginnen.

Passive Übungen unterstützen die Behandlung der Lähmung, da sie mit der Benutzung Ihrer nicht betroffenen Seite zur Bewegung Ihrer gelähmten Muskeln einhergehen und jede Art von Bewegung Signale an das Gehirn sendet.

Passive Übungen erfordern mitunter die Hilfe eines Betreuers, Therapeuten oder Familienmitglieds, um den betroffenen Arm oder das betroffene Bein durch den schmerzfreien Bewegungsbereich zu bewegen.

Passive Übungen helfen bei schlaganfallsbedingten Lähmungen

Passive Reha-Übungen unterstützen die Behandlung von Lähmungen, da sie die Neuroplastizität aktivieren, d. h. den Mechanismus, den Ihr Gehirn nach einer Verletzung zur Neuvernetzung verwendet.

Auch wenn sich passive Übungen nicht so anfühlen, als würden Sie sie „selbst machen“, aktiviert die Stimulation durch Empfindungen und Bewegungen die Neuroplastizität und sendet Signale an das Gehirn.

Wenn ein Schlaganfall einen Teil Ihres Gehirns schädigt, ermöglicht die Neuroplastizität anderen Teilen des Gehirns, neuen Bahnen zu schaffen. Die Neuroplastizität ist die Art und Weise, mit der Sie nach einem Schlaganfall Ihre Beweglichkeit wiedererlangen.

Sie können die Neuroplastizität durch Wiederholungen und ein ständiges Bewusstsein Ihrer betroffenen Seite aktivieren. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Arm anschauen, ihn berühren, die Hände zusammenhalten oder Ihren Arm bewegen, senden Sie Signale an Ihr Gehirn.

Wenn Sie nach einer schlaganfallbedingten Lähmung Ihre Beweglichkeit wiedererlangen möchten, müssen Sie täglich passive Übungen zur Schlaganfallrehabilitation wiederholen.

Beginnen Sie mit passiven Übungen. Wenn Sie Ihre Beweglichkeit langsam wiedererlangen, können Sie schrittweise zu aktiven Übungen übergehen.

Der Fortschritt kann sehr langsam vonstattengehen. Sobald die Patienten jedoch Zuckungen oder kleine Bewegungen sehen, motiviert dies sie, mit ihren passiven Übungen fortzufahren.

Ein Schlaganfallpatient hat zum Beispiel nach einem dreiwöchigen Training mit der FitMi-Heimtherapie erste Zuckungen in seinem gelähmten Arm gesehen. Das beweist die Wirksamkeit täglicher Übungen.

Bewegungsübungen für Schlaganfallpatienten mit einer Lähmung

Passive Übungen können durch eine Anpassung aktiver Übungen durchgeführt werden, indem Sie Ihre betroffenen Muskeln durch die Bewegungen unterstützen.

Hier ist eine weitere Übung für Schlaganfallpatienten mit einer Lähmung. Sie heißt „Schlagbewegung“ und zielt auf den gesamten Arm ab:

Physiotherapeut mit Arm auf dem Tisch für passive Übungen
Physiotherapeut schiebt den Arm für Schlaganfallübungen über den Tisch

So führen Sie diese Übung durch: Schieben Sie Ihren Arm über den Tisch, um die Wasserflasche „schlagen“, und ziehen Sie Ihren Arm dann zurück, wobei Sie Ihren anderen Arm zur Unterstützung der Bewegung verwenden. Sie kann auch zu einer aktiven Übung werden, indem die gesamte Bewegung mit dem betroffenen Arm ausgeübt wird.

Diese Übungen helfen, Ihr Gehirn wieder mit Ihren Muskeln zu verbinden und so Ihre Beweglichkeit nach einer schlaganfallsbedingten Lähmung wiederherzustellen.

Mentale Übungen beinhalten, dass Sie sich vorstellen (oder visualisieren), Bewegungen, bei denen Sie sich verbessern wollen, selbständig durchzuführen. Dies unterstützt die Aktivierung der Neuroplastizität genauso wie körperliche Übungen.

Schlaganfallpatienten, die mit Lähmungen zu kämpfen haben, können von einer Kombination mentaler und passiver Übungen profitieren, da der Geist und Körper miteinander verbunden sind und beide eine Heilung erfordern.

Wenn Sie beispielsweise die Beweglichkeit in Ihrem Arm zurückgewinnen möchten, können Sie Zeit damit verbringen, sich selbst bei der Durchführung der oben vorgestellten Schlagbewegung zu visualisieren. Nach der Visualisierung können Sie die eigentliche Bewegung trainieren.

Die Kombination aus mentalen und körperlichen Übungen führt zu besseren Ergebnissen.

Erholung von einer schlaganfallbedingten Lähmung

Bewegungsübungen sind wesentlich für die Erholung von einer schlaganfallbedingten Lähmung. Die tägliche Durchführung passiver Reha-Übungen hilft, das Gehirn mit der Stimulation zu versorgen, die es zur Heilung braucht.

Je konsequenter Sie Ihre täglichen Übungen durchführen, desto besser sind Ihre Chancen auf Erholung. Es ist wichtig, geduldig mit Ihren Ergebnissen zu sein und kleine Anzeichen einer Erholung zu feiern.

Wenn Sie zum Beispiel kleine Zuckungen in Ihrem betroffenen Arm oder Ihrer betroffenen Hand sehen, ist das ein Zeichen dafür, dass Ihre Beweglichkeit zurückkehrt. Machen Sie weiter, und Sie werden auf dem Weg zur Genesung erfolgreich sein.

Lernen Sie weiter: Laden Sie kostenlose Reha-Übungshandbücher herunter

Ganzkörperübungen für die Schlaganfallreha

Holen Sie sich unser kostenloses, illustriertes E-Buch mit dem Titel „Ganzkörperübungen für Schlaganfallpatienten“, indem Sie sich unten anmelden!

Es enthält 25 Seiten mit illustrierten Rehaübungen, die Sie zu Hause durchführen können.

Wir senden Ihnen zudem weitere Tipps zur Genesung nach einem Schlaganfall. Sie können sich jederzeit abmelden.

Möchten Sie mehr zum Thema Schlaganfallrehabilitation lesen? Schauen Sie sich die anderen Artikel des Flint Rehab-Blogs an.

Tools zur Wiederherstellung von Schlaganfällen:

Übungen zur Rehabilitation nach dem Schlaganfall

Haben Sie diese 25 Seiten voller Reha-Übungen?

Holen Sie sich eine kostenlose Kopie unseres E-Buchs mit Übungen zur Schlaganfallrehabilitation, die Sie zu Hause durchführen können. Klicken Sie hier, um sofort Zugriff zu erhalten.