Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wie hoch sind die Chancen einer Genesung von einer schlaganfallbedingten Lähmung? Übersicht von Studien und Methoden

Heilungschancen-nach-Schlaganfalllähmung

Viele Schlaganfallpatienten und Pflegekräfte fragen sich, ob eine Genesung von einer schlaganfallbedingten Lähmung möglich ist und was der Prozess mit sich bringt.

Es gibt keine eindeutige Antwort. Jeder Schlaganfall ist anders, und somit verläuft jede Genesung anders.

Um Licht auf die nach dem Schlaganfall auftretende Lähmung zu werfen, wird dieser Artikel einige wichtige Faktoren erörtern, die die Genesung beeinflussen. Dann werden wir einige effektive Behandlungsmethoden auflisten und am Ende eine Erfolgsgeschichte vorstellen.

Faktoren, die die Chance einer Genesung von einer schlaganfallbedingten Lähmung beeinflussen

Wenn Sie nach einem Schlaganfall gelähmte Muskeln haben und sich fragen, ob Sie Ihre Beweglichkeit wiedererlangen können, ist es wichtig zu verstehen, dass die Genesung nach einem Schlaganfall ein äußerst individueller Prozess ist.

Jeder Schlaganfall ist anders, und jedes Gehirn ist etwas anders vernetzt. Das bedeutet, dass die Genesung für jede Person unterschiedlich ist. Dies kann es schwierig, wenn nicht sogar unmöglich machen, die Ergebnisse eines bestimmten Falls einer schlaganfallbedingten Lähmung vorherzusagen.

Glücklicherweise gibt es zahlreiche klinische Beweise, die eine positive Korrelation zwischen der Intensität und Beharrlichkeit der Rehabilitation und der Genesung nach einem Schlaganfall zeigen. Sie sind bedeutende Faktoren, die die Chance einer Genesung von einer schlaganfallbedingten Lähmung beeinflussen.

Die Größe und Lokalisation des Schlaganfalls sind zwei weitere wichtige Faktoren. Wenn ein Schlaganfall größere Bereiche des Gehirns betrifft, können die Auswirkungen erheblich sein, wie etwa eine Lähmung einer Seite des Körpers (eine Erkrankung, die als Hemiplegie bezeichnet wird).

Um einen besseren Einblick in die Genesung nach einer schlaganfallbedingten Lähmung zu erhalten, ist es hilfreich, sich den Rehabilitationsprozess anzusehen.

Studien zeigen, dass eine langfristige Rehabilitation der Schlüssel zur Genesung ist

Während der Rehabilitation erleben viele Schlaganfallpatienten die schnellste Genesung in den ersten 3 Monaten nach dem Schlaganfall. Dies ist teilweise auf die stationäre Reha während dieser Zeit zurückzuführen, die pro Tag 3 Stunden Therapie erfordert.

Es ist wichtig, dass Schlaganfallpatienten ihre Rehabilitation zu Hause fortsetzen, nachdem die stationäre Rehabilitation beendet ist. Ohne eine ständige Teilnahme an einer Therapie kann der Fortschritt stagnieren.

Beispielsweise hat eine Studie Schlaganfallpatienten über einen Zeitraum von 5 Jahren begleitet und festgestellt, dass „die funktionelle und motorische Leistung 5 Jahre nach dem Schlaganfall dem gemessenen Wert nach 2 Monaten entsprach“.

Die Forscher schreiben die anfänglichen Fortschritte in den ersten 2 Monaten der Intensität der stationären Rehabilitation zu. Um die Genesung aufrecht zu erhalten, muss es eine konsequente häusliche Therapie geben, nachdem die stationäre Reha beendet ist.

Glücklicherweise wird die Prognose optimistischer, wenn eine langfristige Rehabilitation durchgeführt wird.

In einer anderen Studie wurden die Auswirkungen einer langfristigen Rehabilitation anhand von 51 Schlaganfallpatienten untersucht, die 3 Monate nach dem Schlaganfall nicht gehen konnten. Nach zwei Jahren einer langfristigen Rehabilitation konnten 74 % der Teilnehmer wieder ohne Hilfe gehen.

Dies zeigt, wie wichtig es ist, die Rehabilitation nach einer stationären Therapie fortzusetzen.

Wie sich Gehirn und Körper nach einer schlaganfallbedingten Lähmung erholen

Besprechen wir nun, wie die Rehabilitation nach einer schlaganfallbedingten Lähmung funktioniert.

Die Lähmungen nach einem Schlaganfall sind das Ergebnis einer Störung des Gehirns und der Muskulatur. Wenn das Gehirn nicht die richtigen Signale an die betroffenen Muskeln senden kann, lassen die Muskeln sich schwer bewegen oder werden gelähmt.

Glücklicherweise kann sich das Gehirn neu vernetzen und von Verletzungen erholen. Während viele Schlaganfallpatienten möglicherweise keine vollständige Genesung erzielen, sind funktionelle Verbesserungen mit dem richtigen Ansatz und unter den richtigen Umständen möglich.

Im Mittelpunkt des Genesungsprozesses nach einem Schlaganfall steht die Neuroplastizität. Die Neuroplastizität ist die angeborene Fähigkeit des Gehirns, sich neu zu vernetzen und neue Fähigkeiten zu erlernen. Sie tritt auf der Grundlage von Erfahrungen auf.

Zum Beispiel wird niemand mit der Fähigkeit des Fahrradfahrens geboren. Wir lernen das Fahrradfahren durch Übung und Erfahrung. Das Fahrradfahren wird einfacher, indem man es immer wieder versucht. Das gleiche Konzept gilt für die Schlaganfallrehabilitation einschließlich der Erholung nach einer schlaganfallbedingten Lähmung.

Als Nächstes werden Sie einige wirksame Behandlungen zur Förderung der Neuroplastizität und Genesung kennenlernen.

Methoden zur Rehabilitation nach einer schlaganfallbedingten Lähmung

Bei allen Formen der Rehabilitation nach einem Schlaganfall ist es wichtig, dass Sie solange mit verschiedenen Modalitäten experimentieren, bis Sie eine wirksame Therapiemethode finden.

Sobald Sie eine wirksame Methode finden, sollten Sie versuchen, diese täglich durchzuführen. Es kann nicht genug betont werden: Eine langfristige Rehabilitation ist der Schlüssel zur Erholung.

Hier sind einige Rehabilitationsmethoden für schlaganfallbedingte Lähmungen, die Sie zu Hause mit Hilfe eines Betreuers ausprobieren können:

  • Passive Bewegungsradiusübungen. Bitten Sie einen Betreuer oder Therapeuten, Ihre betroffenen Gliedmaßen täglich durch ihren schmerzfreien Bewegungsbereich zu bewegen. Auch wenn Sie die Übungen nicht „selbst machen“, unterstützen die passiven Bewegungen die Stimulierung Ihres Gehirns und Aktivierung der Neuroplastizität.
  • Selbstständig durchgeführte Bewegungsradiusübungen. Um Ihre Genesung zu fördern, können Sie versuchen, klassische Rehabilitationsübungen passiv durchzuführen, indem Sie Ihre gelähmte Seite durch Ihre nicht betroffene Seite unterstützen. Da die Neuroplastizität insbesondere durch passive Übungen aktiviert wird, wenn der Bewegung Aufmerksamkeit geschenkt wird, sollten Sie auf jede Bewegung achten.
  • Mentale Übungen. Die Visualisierung ist eine weitere Möglichkeit zur Aktivierung der Neuroplastizität. Verbringen Sie vor jeder Übungseinheit einige Zeit damit, sich vorzustellen, wie Sie jede Bewegung selbstständig durchführen. Mentale Übungen tragen nachweislich zur Neuroplastizität bei – und wenn sie mit körperlichen Übungen verbunden werden, führen sie zu noch besseren Ergebnissen.
  • Elektrische Stimulation. Bei der elektrischen Stimulation werden elektrische Impulse an die betroffenen Muskeln gesendet, was ihnen hilft, sich zu kontrahieren und sich möglicherweise zu bewegen, wenn die Kontraktion stark genug ist. Zur Förderung der Neuroplastizität muss der Bewegung Aufmerksamkeit geschenkt werden. Arbeiten Sie mit einem Therapeuten zusammen, um zu verstehen, wo die Elektroden platziert werden müssen, welche Rehaübungen zusätzlich durchgeführt werden können usw.
  • Spiegeltherapie. Diese übliche Rehabilitationsmethode eignet sich hervorragend für Schlaganfallpatienten, die mit einer Handlähmung zu kämpfen haben. Bei der Spiegeltherapie verwenden Sie einen Spiegel, um Ihrem Gehirn „vorzutäuschen“, dass Sie Ihre gelähmte Hand bewegen, wenn es tatsächlich Ihre nicht betroffene Hand ist, die die Übung durchführt.
  • FitMi-Heimtherapie. Dieses häusliche Reha-Gerät passt ein Trainingsprogramm an Ihre Fähigkeiten an. Viele Anwender sehen signifikante Ergebnisse, einschließlich derjenigen, die sich von einer schlaganfallbedingten Lähmung erholen. Die folgende Geschichte gibt Ihnen weitere Einblicke.

Es ist wichtig, eng mit Ihren Betreuern und Ihrem ärztlichen Team zusammenzuarbeiten, um Ihr Rehabilitationsprogramm zu erstellen. Nachdem Ihr Rehaprogramm feststeht, sollten Sie versuchen, es täglich zu Hause umzusetzen.

Erfolgsgeschichte zur Genesung nach einer schlaganfallbedingten Lähmung

Ein Schlaganfallpatient namens Ron litt nach einem Schlaganfall an einer Armlähmung. Hier ist seine Genesungsgeschichte in den Worten seiner Frau:

Erholung von Schlaganfall Lähmung persönliche Geschichte

„Mein Mann erlitt Ende Mai dieses Jahrs einen Schlaganfall, der durch eine Dissektion der Halsschlagader verursacht wurde. Er verlor 40 % seiner linken Gehirnhälfte, was zu rechtsseitigen Lähmungen führte.

Sein Sprechen war ein wenig beeinträchtigt, die Ärzte sind jedoch zum Glück der Meinung, dass er einer der seltenen Linkshänder ist, deren Sprachvermögen auf der rechten Gehirnhälfte lokalisiert ist! Ron war eine Woche lang auf der Intensivstation, gefolgt von einem fünfwöchigen Aufenthalt in einem Reha-Krankenhaus. Seit er nach Hause entlassen wurde, führt er an drei Tagen der Woche eine ambulante Patiententherapie durch.

Vor etwa drei Wochen habe ich das FitMi bestellt, und letzte Woche hat er zum ersten Mal seinen Arm bewegt!!! Wir glauben beide, dass die sich wiederholende Bewegung des Arms seinem Gehirn das Signal gegeben hat, dass der Arm da und bereit ist, sich zu bewegen!!!

Er wird solange mit dem FitMi und seinen anderen Therapien fortfahren, bis er sich vollständig erholt hat!!!“

Rons Geschichte macht deutlich, wie das Gehirn auf Erfahrungen reagiert. Sein erkrankter Arm konnte durch die regelmäßige Durchführung passiver Armübungen mit der FitMi-Heimtherapie wieder geringe Bewegungen zurückerlangen.

Das FitMi ist ein ideales Therapiesystem für Schlaganfallpatienten, die zu Hause eine Reha durchführen, da es sich an das Fähigkeitsniveau des Patienten anpasst. Selbst Patienten, die wie Ron mit Lähmungen zu kämpfen haben, können das FitMi für passive Übungen verwenden.

Nicht jeder Patient wird sich wie Ron erholen, aber wir hoffen, dass seine Geschichte Sie dazu inspiriert, Ihr Potenzial zu erforschen. Sie werden nie wissen, welche Chancen auf Erholung Sie haben, wenn Sie es nicht versuchen.

Genesung nach einer schlaganfallbedingten Lähmung

Jetzt, da Sie das Ende erreicht haben, hoffen wir, dass Sie motiviert sind, Ihr eigenes Heimtherapieprogramm zur Förderung Ihrer Genesung von einer schlaganfallbedingten Lähmung zu erstellen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Rehabilitationsmethoden – mit der Hilfe und Zustimmung Ihres Therapeuten – bis Sie eine oder mehrere Methoden gefunden haben, die Ihnen helfen. Führen Sie diese dann täglich durch, um Ihre Chance auf eine Genesung nach einer schlaganfallbedingten Lähmung zu optimieren.

Dies ist der beste Weg, um das Gehirn mit der Stimulation und Erfahrung zu versorgen, die es braucht, um sich selbst neu zu vernetzen und nach einer Verletzung zu erholen.

Lernen Sie weiter: Laden Sie kostenlose Reha-Übungshandbücher herunter

Ganzkörperübungen für die Schlaganfallreha

Holen Sie sich unser kostenloses, illustriertes E-Buch mit dem Titel „Ganzkörperübungen für Schlaganfallpatienten“, indem Sie sich unten anmelden!

Es enthält 25 Seiten mit illustrierten Rehaübungen, die Sie zu Hause durchführen können.

Wir senden Ihnen zudem weitere Tipps zur Genesung nach einem Schlaganfall. Sie können sich jederzeit abmelden.

Möchten Sie mehr zum Thema Schlaganfallrehabilitation lesen? Schauen Sie sich die anderen Artikel des Flint Rehab-Blogs an.

Tools zur Wiederherstellung von Schlaganfällen:

Übungen zur Rehabilitation nach dem Schlaganfall

Haben Sie diese 25 Seiten voller Reha-Übungen?

Holen Sie sich eine kostenlose Kopie unseres E-Buchs mit Übungen zur Schlaganfallrehabilitation, die Sie zu Hause durchführen können. Klicken Sie hier, um sofort Zugriff zu erhalten.