Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schlaganfall der rechten Gehirnhälfte: Nebenwirkungen, Behandlung und Erholung

rechtsseitiger-Schlaganfall

Die Genesung nach einem Schlaganfall in der rechten Gehirnhälfte umfasst eine Behandlung zur Beendigung des Schlaganfalls sowie eine Rehabilitation zur Wiederherstellung der möglicherweise auftretenden Nebenwirkungen.

Ein Schlaganfall auf der rechten Seite führt in der Regel zu Nebenwirkungen, die sich auf der linken Seite des Körpers manifestieren. Das liegt daran, dass jede Gehirnhälfte die gegenüberliegende Körperseite kontrolliert.

Darüber hinaus können die Funktionen, die die rechte Gehirnhälfte kontrolliert (wie Emotionen, räumliches Denken und Kreativität) beschädigt werden und ebenfalls eine Rehabilitation erfordern.

Es ist wichtig zu verstehen, welche Nebenwirkungen nach einem Schlaganfall auf der rechten Seite auftreten können und welche Behandlungen zur Wiederherstellung des Schlaganfalls helfen können – und dieser Artikel wird alles erklären, was Sie wissen müssen.

Zuerst werden wir besprechen, was ein Schlaganfall ist und wie er zunächst behandelt wird.

Verstehen des Schlaganfalls der rechten Gehirnhälfte

Ein Schlaganfall tritt auf, wenn die Blutversorgung im Gehirn blockiert ist und verhindert, dass ein Gebiet ausreichend sauerstoffreiches Blut erhält.

Es gibt zwei Haupttypen von Schlaganfall: den ischämischen Schlaganfall, bei dem ein Blutgerinnsel eine Arterie im Gehirn verstopft, und den hämorrhagischen Schlaganfall, bei dem ein Blutgefäß im Gehirn platzt.

Illustration von ischämischem vs hämorrhagischem Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns

Während eines Schlaganfalls beginnen die sauerstoffarmen Gehirnzellen abzusterben, weshalb der Schlaganfall ein medizinischer Notfall ist! Die Patienten müssen sofort behandelt werden, um den normalen Blutfluss wiederherzustellen.

Der beste Weg, einen Schlaganfall zu erkennen, ist die Kenntnis der Symptome: Erschlaffung des Gesichts, Schwäche auf der Körperhälfte und undeutliche Sprache. Manchmal ist auch ein stechender Kopfschmerz beteiligt.

Sobald die Patienten zur Behandlung ins Krankenhaus kommen, stellen die Ärzte den Blutfluss entweder durch gerinnungsauflösende Medikamente (bei ischämischem Schlaganfall) oder durch eine Operation (bei hämorrhagischem Schlaganfall) wieder her.

Nach der Behandlung beginnt der Weg zur Genesung. Die Patienten müssen daran arbeiten, die durch die Auswirkungen des Schlaganfalls verursachten Nebenwirkungen zu überwinden.

Nebenwirkungen eines Schlaganfalls der rechten Hemisphäre

Was wird nach einem Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns geschädigt? Jede Gehirnhälfte kontrolliert die gegenüberliegende Körperseite. Daher führt ein Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns oft zu Beeinträchtigungen auf der linken Körperseite.

Darüber hinaus können auch die von der rechten Gehirnhälfte gesteuerten Funktionen beeinträchtigt werden. Ein Schlaganfall auf der rechten Gehirnhälfte kann folgende Nebenwirkungen haben:

Hemiplegie oder Hemiparese: Eingeschränkte Mobilität auf einer Seite

Physiotherapeut hilft Schlaganfallpatienten im Rollstuhl

Bei der Hemiplegie handelt es sich um eine Lähmung auf der betroffenen Seite, bei der Hemiparese um eine Schwäche auf der betroffenen Seite.

Bei einem Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns manifestieren sich diese Beeinträchtigungen auf der linken Seite des Körpers. Überlebende eines Schlaganfalls auf der rechten Seite haben möglicherweise Schwierigkeiten, ihr linkes Bein, ihren linken Arm oder ihre linke Hand zu bewegen.

Die Grösse des Schlaganfalls kann mit dem Schweregrad der Beeinträchtigungen korrelieren. So kann ein massiver Schlaganfall in der rechten Hemisphäre zu einer Lähmung auf der linken Körperseite führen, anstatt zu einer Hemiparese (Schwäche).

Prosopagnosia: Schwierigkeiten beim Erkennen von Fakultäten

Person mit fehlendem Gesicht

Nach einem Schlaganfall in der rechten Hemisphäre können einige Patienten Schwierigkeiten haben, Gesichter zu erkennen – ein Zustand, der als Prosopagnosie bezeichnet wird.

Viele vermuten, dass die Unfähigkeit, Gesichter zu erkennen, gerne den fusiformen Gyrus schädigt (laut einem Artikel von CNN), der sich in der rechten Gehirnhälfte befindet.

Eine Schädigung in dieser Region kann dazu führen, dass Patienten mit einem Schlaganfall der rechten Seite die Gesichter von Familienmitgliedern nicht erkennen können, was für die Angehörigen belastend sein kann.

Linke Vernachlässigung: Unkenntnis der Umwelt auf der linken Seite

Uhr mit Zahlen nur auf der rechten Seite
Bild aus  Journal of Neurology

Wenn ein Schlaganfall im rechten Parietallappen auftritt, können einige Patienten die Fähigkeit verlieren, auf die linke Seite ihrer Umgebung zu achten. Sie können zum Beispiel das Essen auf der linken Seite ihres Tellers nicht essen, weil sie nicht wissen, dass es dort ist.

Dies ist ein Zustand, der als Hemineglect bezeichnet wird und bei dem Schlaganfallpatienten Probleme haben, die Umgebung auf der betroffenen Seite wahrzunehmen und auf sie zu achten.

Zur Veranschaulichung dieses Problems siehe das obige Bild aus dem Journal of Neurology, wo ein Schlaganfallpatient der rechten Hemisphäre, der angewiesen wurde, die Zahlen auf einer Uhr auszufüllen.

Sie werden feststellen, dass alle Zahlen auf der rechten Seite eingepfercht wurden, weil der Patient unter Vernachlässigung der linken Seite leidet.

Hämianopie: Verlust des Sehvermögens auf der Gegenseite

Familienporträt mit halb fehlender

Der visuelle Kortex erstreckt sich über beide Hirnhälften, so dass nach einem Schlaganfall auf beiden Seiten des Gehirns Sehprobleme auftreten können. Das entgegengesetzte Gesichtsfeld wird beeinträchtigt.

Wenn ein Schlaganfall auf der rechten Seite des Gehirns den visuellen Kortex beschädigt, können die Patienten auf der linken Seite erblinden – ein Zustand, der als Hemianopie bezeichnet wird.

Anosognosia: Vernachlässigung oder Verleugnung von Behinderungen

unglücklicher störrischer Mann

Leider leugnen einige Patienten mit einem Schlaganfall der rechten Seite ihre Behinderung, weil der Schlaganfall ihr Selbstbewusstsein beeinträchtigt hat.

Ein Zustand, der Anosognosia genannt wird, tritt auf, wenn eine Person mit einer Behinderung sich ihrer Existenz nicht bewusst ist. Anosognosia ist oft die Folge einer Schädigung des Parietallappens oder des fronto-temporalen-parietalen Bereichs in der rechten Gehirnhälfte.

Leider kann diese Erkrankung Schlaganfallpatienten der rechten Hemisphäre davon abhalten, eine Behandlung zu suchen, weil sie die Existenz einer Behinderung von vornherein verleugnen.

Pseudobulbärer Affekt: Plötzliche Gefühlsausbrüche

Frau lacht mit Tränen in den Augen

Bei einigen Patienten mit einem Nebenschlaganfall kann es zu unkontrollierbaren Gefühlsausbrüchen wie Lachen oder Weinen kommen, die oft in keinem Zusammenhang mit der Situation stehen. Dieser Zustand wird als pseudobulbärer Affekt oder emotionale Labilität bezeichnet.

Patienten mit pseudobulbären Affekten können z.B. über etwas lachen, das nicht annähernd lustig ist, oder sie können über etwas lachen, das traurig ist.

Diese Erkrankung ist neurologisch bedingt und tritt bei etwa der Hälfte der Schlaganfallpatienten auf. Sie sollte nicht mit anderen psychiatrischen Störungen wie der Depression nach einem Schlaganfall verwechselt werden.

Jetzt, da Sie die Nebenwirkungen eines Schlaganfalls auf der rechten Seite des Gehirns kennen, was können Sie für die Rehabilitation tun?

Rehabilitationsmethoden für Schlaganfallpatienten der rechten Gehirnhälfte

Bei der Rehabilitation und Behandlung eines Schlaganfalls der rechten Seite geht es darum, so viel Funktion wie möglich wiederherzustellen.

Die oben aufgeführten Nebenwirkungen können zumindest teilweise durch die Teilnahme an den folgenden Rehabilitationsmethoden und Schlaganfall- Rehabilitationsbehandlungen behoben werden:

  • Physikalische Therapie. Das massenhafte Üben von physiotherapeutischen Schlaganfallübungen kann helfen, die Bewegung nach dem Schlaganfall zu verbessern. Patienten mit einer linksseitigen Lähmung können ihren rechten Arm nutzen, um den Körper bei Bedarf durch Übungen zu unterstützen.
  • Kognitive Therapie. Ein Sprachpathologe kann eine große Hilfe bei der Genesung nach einem Schlaganfall der rechten Seite sein. Sprachpathologen sind darauf trainiert, Ihnen bei der Wiederherstellung von Sprache und kognitiven Funktionen, wie z.B. der Objekterkennung, zu helfen, was bei Zuständen wie Prosopagnosie hilfreich sein kann.
  • Aufmerksamkeitstraining. Bei Hemineglect können die Patienten ihren Kopf nach links drehen, um das Bewusstsein in die Umgebung ihrer betroffenen Seite zu bringen. Obwohl es sich hierbei um eine Kompensationstechnik handelt, hilft sie dem Gehirn, die Aufmerksamkeit auf die linke Seite zu trainieren.
  • Therapie zur Wiederherstellung der Sehkraft. Sehprobleme nach einem Schlaganfall sollten mit Hilfe eines Spezialistenteams behandelt werden. Manchmal können Korrekturbrillen von einem Optiker helfen. Ein anderes Mal kann die Teilnahme an einer Therapie zur Wiederherstellung der Sehkraft helfen. Da das Sehvermögen für das Autofahren und die Ausführung der täglichen Aufgaben unerlässlich ist, ist es wichtig, professionelle Hilfe zu suchen.
  • Psychotherapie. Einige Nebenwirkungen eines Schlaganfalls der rechten Hemisphäre beeinträchtigen die Persönlichkeit eines Patienten. Wenn es sich beispielsweise um eine Anosognosien handelt, leugnet der Patient, dass es ein Problem gibt, mit dem man beginnen kann. Eine mögliche Lösung ist eine Form der Gesprächstherapie, die als Motivationstherapie bezeichnet wird. Im Idealfall kann dies dazu beitragen, die Selbstreflexion zu verbessern und die Resistenz des Patienten gegen die Behandlung zu verringern.

Dies sind einige der populärsten Heilmittel gegen die Nebenwirkungen eines Schlaganfalls auf der rechten Seite.

Erholung nach dem Schlaganfall der rechten Gehirnhälfte

Es ist wichtig zu beachten, dass die Rehabilitation Zeit braucht und die Dauer von Patient zu Patient unterschiedlich ist.

Zum Glück ist Ihr Gehirn auf Ihrer Seite! Wenn Sie während der Rehabilitation Arbeit leisten, arbeitet das Gehirn hart daran, sich durch Neuroplastizität neu zu verdrahten.

Das Gehirn braucht nur Ihre Hilfe, indem es die Zeit und die Wiederholungen einsetzt.

Sie können sich auch selbst unterstützen, indem Sie mit Ihrem Therapeuten sprechen, um einen Behandlungsplan für Ihre einzigartige Erholung nach einem Schlaganfall in der rechten Hemisphäre zu erstellen. Viel Erfolg!

Möchten Sie weiter über Schlaganfallrehabilitation lesen? Schauen Sie sich den Rest von Flint Rehabs Blog an.