Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schlaganfallpatienten zu Hause pflegen mit 15 bewährten Methoden

Tipps zur Pflege eines Schlaganfallpatienten zu Hause

Zu lernen, wie man sich zu Hause um einen Schlaganfallpatienten kümmert, ist alles, ob man sich in die Schuhe des Überlebenden stellt.

Es ist auch wichtig, die medizinischen Komplikationen zu verstehen, die Sie helfen können, zu verwalten, und dieser Artikel wird Sie durch sie führen.

Wie man einen Schlaganfallpatienten zu Hause pflegen kann

Hier sind unsere Top-Tipps für Schlaganfall-Betreuer zu Hause:

1. Förderung der täglichen Rehabilitationsübung

Viele Schlaganfallpatienten haben mit motorischen Beeinträchtigungen nach einem Schlaganfall zu kämpfen, und diese brauchen Aufmerksamkeit,  wenn der Patient nach Hause geht. Sie können Ihrem geliebten Menschen helfen, sich zu erholen, indem Sie tägliche Rehabilitationsübungen fördern, um das Gehirn neu zu verdrahten. Regelmäßige Bewegung ist das beste Mittel gegen Schlaganfall.

2. Nicht zu viel tun, aber behilflich sein

Wenn Sie sehen, dass Ihr geliebter Mensch darum kämpft, etwas zu tun, helfen Sie nur, wenn sie Sie fragen oder wenn absolut es notwendig ist. Schlaganfallpatienten müssen Dinge auf eigene Faust tun, um immer besser zu werden.  Ändern Sie ihre Besserung nicht, indem Sie überbehiflich sind.

3. Sprechen Sie mit Sozialarbeitern oder Fallmanagern für Tipps

Obwohl Sozialarbeiter und Fallmanager keine medizinischen Fachkräfte sind, sind sie ein wesentlicher Bestandteil des Schlaganfall-Erholungs-Teams. Sie sollten sicher sein, ihnen alle Fragen zu stellen, die Sie nicht sicher sind. Sie können Ihnen wichtige Informationen über Dinge wie Hausänderungen und Versicherungsschutz nach der Entlassung zur Verfügung stellen.

4. Sprechen Sie mit einem OT für Empfehlungen zur Hausänderung

Schlaganfallpatienten haben aufgrund häufiger Gleichgewichtsprobleme nach einem Schlaganfall ein hohes Sturzrisiko. Änderungen im Haus vorzunehmen, wie die Installation von Greifstangen und rutschfesten Matten, können die Sicherheit Ihres liebsten Menschen verbessern.

Während wir ausgezeichnete Empfehlungen zur Hausmodifikation hier auf dem Blog haben, ist der Ergotherapeut Ihres Liebsten auch eine großartige Ressource.

5. Führen Sie eine Aufzeichnung der Nebenwirkungen von Medikamenten

Die meisten Schlaganfall-Überlebenden werden auf mehrere Formen von Medikamenten gesetzt, die jeweils einem anderen Zweck dienen (z. B. Blutverdünner, Cholesterinkontrolle, etc.).

Alle Medikamente kommen mit Nebenwirkungen, die sorgfältig überwacht werden sollten.

Es ist eine ausgezeichnete Idee, ein Protokoll über das Verhalten und die Symptome Ihres Schlaganfall-Überlebenden zu führen und  alle Änderungen oder Probleme zu verfolgen.

6. Seien Sie auf der Suche nach neuen Schlaganfall Nebenwirkungen

Im Idealfall sollten Schlaganfall-Nebenwirkungen  nach der Entlassung aus dem Krankenhaus oder der Klinik besser werden. Jedoch, manchmal entstehen neue Schlaganfall Nebenwirkungen Monate nach der Entladung. Wenn Sie etwas Seltsames in Ihrem geliebten Menschen bemerken, achten Sie darauf, mit ihrem Arzt oder Neurologen so schnell wie möglich zu konsultieren.

7. Glauben Sie an sich, wenn die Zeiten hart werden

Auch hier sollten Schlaganfallpatienten sich weiter verbessern, sobald sie zu Hause sind, vor allem, wenn sie mit der täglichen Reha Schritt halten. Die Hubwiederherstellung ist jedoch nicht linear. Manchmal machen Patienten zwei Schritte vorwärts und einen Schritt zurück. Dies ist normal, solange es ein allgemeines Muster der Verbesserung gibt.

8. Hüten Sie sich vor zusätzlichen Ergänzungen, weil es einen weiteren Schlaganfall verursachen könnte

Obwohl zusätzliche Ergänzungen für Schlaganfall Erholung verführerisch sein kann, machen Sie immer einen dreifachen Check mit dem Arzt des Patienten. Einige Ergänzungen erhöhen tatsächlich das Risiko eines zweiten Schlaganfalls – wie Ginko  Biloba. Dies ist jedoch nicht direkt auf der Flasche angegeben! Also machen Sie immer Ihre Hausaufgaben, bevor Sie mehr Pillen zu Ihrem geliebten Regime hinzufügen.

Nehmen Sie es im Zweifel nicht!!  

9. Schieben Sie weiter an dem Plateau vorbei

Die meisten Schlaganfall-Überlebenden erleben ein Plateau nach den ersten 3 Monaten der Genesung. Diese Verlangsamung ist jedoch kein Zeichen dafür, dass die Erholung aufhört. Das Gehirn ist in der Lage, sich Jahrzehnte nach dem Schlaganfall zu verändern und zu heilen. Lassen Sie sich oder Ihre Liebste also nicht von einer Verlangsamung der Ergebnisse entmutigen. Verwenden Sie es einfach als Zeichen, um Ihre Rehabilitationsbemühungen zu überarbeiten.

10. Nehmt Stürze sehr ernst

Es kann schwierig sein, für Schlaganfallpatienten vom Boden aufzustehen, daher sollten Stürze sehr ernst genommen werden. Wenn ein Sturz eintritt, suchen Sie einen Arzt auf und überdenken Sie Ihre Hausmodifikationen – rutschfeste Matten sind unerlässlich.

Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Zuhause richtig angepasst ist und dass Ihr Liebster über ausreichende Mobilität (genug, um wieder aufzustehen) verfügt, bevor Sie wieder zu Ruhe kommen.

11. Unterstützen Sie die emotionale Heilung nach einem Schlaganfall

Es gibt viele emotionale Veränderungen nach dem Schlaganfall zu beachten. Plötzliche Ausbrüche von Weinen oder Lachen könnten das Zeichen von Pseudobulbar-Affekt sein, die mit Medikamenten behandelt werden können oder es kann von selbst zu lösen.

Andere Male, Schlaganfall-Patienten können mit der Angst, Depression, oder Trauer, die natürlich nach Schlaganfall auftritt. Versuchen Sie, diese herausfordernde Zeit zu verstehen.

12. Kümmern Sie sich um den Betreuer

Die große Verantwortung der Pflege kann schnell zu Burnout führen, wenn man sich nicht um sich selbst kümmert. Wenn Sie zu viel übernommen haben, bitten Sie andere Familienmitglieder um  Hilfe. Sie sollten auch einige Solo-Ausfallzeiten in Ihren Tag planen, so dass Sie aufladen können.

13. Mithilfe durch Support-Gruppen

Es ist hilfreich, Verbindungen zu anderen Schlaganfallpatienten und Betreuern auf dem Weg zur Genesung zu schaffen. Sie können nach einigen in Ihrer Nähe suchen oder Online-Unterstützungsgruppen für ihre Bereich beitreten, um dies bequemer zu machen.

14. Organisieren Sie Ihre medizinischen Dokumente

Behalten Sie Alle  Ihre Papiere Spuren der Medikamente, Schlaganfall Nebenwirkungen, und Verhaltensänderungen Ihres geliebten Menschen. Es gibt  auch eine Menge anderer Papiere, die Sie im Auge behalten müssen, also stellen Sie sicher, dass Sie alles am selben Ort behalten. Nehmen Sie dann diese Papiere jedes Mal mit, wenn Sie den Arzt aufsuchen. Sie möchten sich nicht auf Speicher verlassen, um alles weiterzuleiten.

15. Hilfe bei der Verwaltung von Schlaganfallrisiken

Bestimmte Lebensstilverhalten können das Risiko eines wiederkehrenden Schlaganfalls erhöhen. Achten Sie darauf, Blutdruck, Cholesterin im Blut und Stressspiegel in Schach zu halten. Im Zweifelsfall, reden Sie es aus! Mit einem Arzt.

16. Glauben Sie an eine höhere Erholung

Als Bonus-Tipp, wissen, dass eine höhere Erholung ist immer möglich. Es spielt keine  Rolle, wie viele Jahre seit dem Schlaganfall vergangen sind – das Gehirn verändert sich ständig im Laufe des Lebens. Geben Sie nicht  auf, wenn Sie denken, dass Sie das Ende ihres Weges getroffen haben, weil Sie es wahrscheinlich nicht haben.

Und da haben Sie es. Das sind unsere besten Tipps, wie Sie sich und Ihr Zuhause auf die Ankunft eines Schlaganfallpatienten vorbereiten können.

Möchten Sie weiter über Schlaganfallrehabilitation lesen? Schauen Sie sich den Rest von Flint Rehabs Blog an.